1

Moverbatterien

Um Ihren Caravan problemlos und passgenau in die gewünschte Parkposition zu bringen, bieten wir Ihnen hier leistungsstarken und hochwertigen Moverbatterien der Hersteller PowerXtreme, Optima, Exide und Intact an.


So einfach war MOVERN noch nie!

Urlaubszeit ist Campingzeit, denn in Deutschland wird der Campingurlaub immer beliebter. Einfach mit dem Wohnwagen losfahren und die schönsten Urlaubsregionen mit dem Partner oder der Familie bereisen. Endlich am Campingpatz des Herzens angekommen, wird das Einparken des Wohnwagens ohne Rangierhilfe (Mover) schnell zum Problem und mit dem Urlaubsfeeling ist es schnell vorbei. Einen ausladenden Caravan in die gewünschte Parkposition zu bringen und das noch auf möglicherweise schlechtem Untergrund, kann zu einer zeitraubenden Aktion werden. Ein guter MOVER zur Unterstützung der Rangiertätigkeit ist hier Gold wert.

Was ist ein Mover

Ein Mover ist nichts anderes als eine Rangierhilfe die Ihren Caravan problemlos und passgenau in die gewünschte Parkposition bringt. Bei dem Vorgang bewegt der Elektromotor eine Walze, die Druck auf einen Wohnwagenreifen ausübt und ihn somit antreibt. Kabel verbinden den Motor mit der Batterie und der Steuereinheit, die sich im Wageninneren befinden.

Wo wird der Mover montiert?

Der Mover kann vor oder hinter der Achse montiert werden. Beim Einbau vor der Achse wird der Mover vor unnötigem Spritzwasser und Steinchen geschützt. Bordsteine und Schwellen können jedoch zum Hindernis werden. Bei der Montage hinter der Achse ist dies kein Problem, jedoch wird der Mover sehr dreckig und muss häufig gereinigt werden.

Unterschied zwischen vollautomatischer oder manueller Rangierhilfe

Bei der vollautomatischen Ausführung wird der Wohnwagen abgekuppelt und der Batterieschalter (Natoknochen) eingeschaltet. Nun schwenkt der Antrieb automatisch an die Reifen und man kann den Wohnwagen problemlos mit einer Fernbedienung in seine endgültige Parkposition bringen. Bei der manuellen Variante muss man das Gerät selber an die Reifen drücken. Dies kann über einen Hebel oder eine Kurbel erfolgen. Danach wird der Wohnwagen ebenfalls über eine Fernbedienung in die Parkposition rangiert.

Zubehör für Mover



Welche MOVERBATTERIE soll es sein?

Damit Sie als Campingfreund Ihren Caravan nun problemlos und passgenau manövrieren können, bieten wir Ihnen leistungsstarke MOVER-BATTERIEN in verschiedenen Technologien an.

AGM-Batterien

Bei der bewährten AGM (Absorbent Glass Mat) -Technologie wird die Batteriesäure mithilfe eines Glasvlieses gebunden. Dies führt zu einer geringen Selbstentladung. Des Weiteren kann die AGM mit stärkerem Strom schneller geladen werden als eine herkömmliche Nassbatterie und sie gibt kurzfristig eine größere Strommenge ab. Da die Moverbatterie auf den Punkt eine sehr hohe Leistung abrufen muss, ist dies ein großer Vorteil.



AGM-Batterien

Gel-Batterien

Bei der zuverlässigen Gel-Batterie kommt ein Kieselgel zum Einsatz, das die Batteriesäure in ein Gel umwandelt. Die Batterie ist dadurch auslaufsicher. Durch das Gel können jedoch keine hohen Strommengen in kurzer Zeit abgerufen werden. Der besondere Vorteil der Gel-Batterie ist jedoch die sehr geringe Selbstentladung bei langen Standzeiten von manchmal bis zu einem Jahr.



GEL-Batterien

Lithium-Ionen-Batterie

Die neueste Innovation am Mover-Batterien-Himmel sind die besonders leichten und langlebigen Lithium-Batterien. Gerade wegen dem geringen Gewicht werden Lithium-Akkus in der Handy Branche eingesetzt. Diesen Vorteil können Sie nun auch bei der Anschaffung einer LiFePO4-Mover-Batterie nutzen und darüber hinaus noch von der herausragenden Zyklenfestigkeit der Batterie profitieren. Die Batterie in Lithium-Technologie wiegt unter Umständen nur ein Fünftel des Gewichts einer AGM- oder Gel-Batterie, schafft jedoch ca. fünfmal so viele Ladezyklen. Der höhere Anschaffungspreis lohnt sich in jedem Fall.

Lithium-Batterien




Kurzzeitstromquelle für Kleingeräte

Die Batterie kann, durch Ihren Standort im Innenraum, auch problemlos als Kurzzeitstromquelle für Kleingeräte wie Kaffeemaschine oder Mikrowelle genutzt werden. Ist die duale Verwendungsart des Akkus als Moverbatterie und Versorgerbatterie von vornherein gewünscht und bekannt, sollte bei der Anschaffung des Akkus jedoch auf eine höhere Kapazität geachtet werden, da sonst unter Umständen nach der Kaffeepause am Urlaubsende der Mover zu wenig Power hat und zu einer unfreiwilligen Urlaubsverlängerung führen könnte. Sie allein entscheiden, welche BATTERIE Sie verwenden möchten, ganz nach Ihren Bedürfnissen. Gerne helfen wir Ihnen beim Kauf einer Mover-Batterie weiter.

Hier können Sie uns gerne kontaktieren

Loading ...
Ausgezeichnet.org